-bis 05. April 2019
Norwegen:
Herwig Pommeresche Brusant bei Starvanger
hat das Buch Humuspäre geschrieben und hat sein 79 jähriges Leben lang an neuen Rezepten mit frischen Zutaten geforscht. Er ist der Erfinder des Rezepts für die Erde.
Deutschland: 
Jochen Koller Immenstadt Oberallgäu
ist Humusspezialist hat das Humuseum.de erfunden und war „Geburtshelfer“ der Humusphäre. Er ist jetzt der Vertreter von Herwig Pommeresche in Theorie und Praxis.  
Andrea Migizi Trost-Wagner Immenstadt Oberallgäu
ist die Erfinderin des Begriffs „Rezept für die Erde“ und hat das Konzept dazu entwickelt. Sie hat das Rezept los geschickt und möchte es um die Welt bringen. Sie „befüttert“ die homepage getconnected.org.
Rainer Sagawe, Hameln
ist Humusspezialist für Terra preta und hat schon zahlreiche Humusrezepte ausprobiert. Er hilft wahrscheinlich mit die Sommerversion des Rezeptes zu entwickeln.
Silke Heinzelmann, Immenstadt, Oberallgäu
hat Kompost mit Terra preta und grüne Smoothies in der Praxis verglichen und Migizi maßgeblich zum erfinden des Rezeptes inspiriert.
bitte hier klicken nicht auf orangeInterview und Bilder hierzu
Dominik Hundhammer, Unterthingau, Ostallgäu ist Permakulturgärtner seit 1997 und seit Kindestagen fasziniert von der Welt der Pilze. In seinem Garten am Mutterhof erforscht er das Wechselspiel zwischen Humus und Mykorrhiza. Er hat den Text der Startseite leichter verständlich formuliert.
Isharia Kerscher, Bronnen/Waal, Unterallgäu
hatte die Idee, die Herstellung des Rezeptes auf einen Quadratmeter zu beziehen und die erste Version des Intros auf der Startseite zusammen mit Migizi und Anette Walser geschrieben.
Anette Walser, Königigsdorf, Oberbayern hatte die Idee das Rezept auf eine Karte zu bringen und war die erste die mitgemacht hat! (Für die Erstellung der Karte suchen wir noch jemanden)
Deidre Frenz, Untermaiselstein, Oberallgäu
ist ursprünglich Kiwi (Neuseeland) und hat bei der englischen Namensgebung mitgeholfen. Sie hat die englischen Übersetzung der rechten Seite des Rezepts übernommen und hat nochmal über das ganze Rezept aus Sicht einer englischsprachigen Frau gelesen.

12.04.2019
Nico aus Hamburg,
hat angeregt auch die Männer direkt anzusprechen und sie mehr ins Boot zu holen.
Sabine Speidel, Blaichach Oberallgäu
hat die erste englische Übersetzung niedergeschrieben.
Paul Boag, Kranzegg Oberallgäu ist ursprünglich ein waschechter Schotte und hat der englischen Übersetzung den letzten Schliff gegeben.
Petra Aufter, Missen Börlass, Oberallgäu findet fast alle meine/unsere Grammatik-, Rechtschreib – und Satzeichnfehler! 🙂

14.04.2019
Berit Goldelius Oberstdorf, Oberallgäu hats mit dem Messer und dem Mixer ausprobiert und hat in einem single Haushalt nur kleine Mengen verarbeitet.

Euch allen ein von Herzen geschenktes Danke!